Narrenzunft Frohsinn 1853 e. V.

Fasnetliedle

Hier haben wir eine Auswahl einiger Fasnetliedli gesammelt, die heute noch beim Fasnetliedli singen am Schmutzige Dunschtig nach dem Umzug oder am Fasent Zieschtig beim Strehlen überall auf den Gassen oder in den Wirtschaften zu hören sind. Viel Spaß beim Lesen.

Am Dunschtig, do fangt d`Fasnet a, am Zieschdig isch`s vorbei; s`giit no Liit i iisre Stadt die monet, des sei nei.

Alle Metzger müssen sterben nur der Metzger Hauger nicht, Gott hat ihm die Kraft gegeben, dass er alle Sauen sticht, Narro.

Kibel her, Gretle her und recht scharfe Messer! De Dury Schlosser und de Bär des sind die gröschten Fresser.

Es wohnt en Beck in der Kirchestroß, dear isch so dick und fett; Er streckt de Arsch zum Fenschter us me mont es sei en Weck `sisch kon Weck, `sisch konn Weck `sisch de Arsch vum Schellebeck.

In dr Unterstadt in dr Oberstadt do dont die Buure dresche; `sMüller-buurs Magd het s`hemd verbrennt jetzt kammer`s numme lesche.

De`Schmutzig Dunnschtig ist es Fescht für d`Kind eins vo de gröschte Gutzle gits vom Fürscht un Rotznasebier am meschte.

Sisch en Maa in Brunne keit, han e höre blkumpse han es welle uusi ziehe no fangt der Siech a brunze.

`De … het scho selbsr gseit er ka am beschte danze. Un wenn er mol e Maidli het, no stört si fette Ranze.

Hansli am Sääli am Sääli han i; dii i loß die numme renne bis d`Fasnet umme isch.

Die Narrheit ist ein alter Fratz. Sie hat ein Leben wie die  Katz. Denn all die Sorgen und die Nöten  konnten die Narrheit auch nicht töten.

Giezig, giezig, giezig isch de Beck, und wenn er nimmi giezig wär, no gäb er au en Wecke her.

E Suurkrut des mag i nit, und d`Rübe sind mer z`siiß; die Buuremaidli mag i nit, die hend no dreckige Fiiß.

Lirum, larum Lädili `sKätzli hät e Wädili. Larum, larum Löffelstiel, die ale Wieber fresset viel.

Zu wa daß mir en Stadtrot hend, sell dät uns interessiere? I de Sitzung dont sie meischentens bloß stritte und debatiere.

Alti Wieber un Ente de schnatteret uf em See un will mr sie versenke no sin sie niene meh.

Es goht en Buur in Garte un schießt. Er butzt de Arsch mit Nessle ei, ei, ei des bießt. Hät de`Buur des Kriitli kennt no hät er`s Fiedle nitt verbrennt.

Hanslii, du Lumpehund. Hescht nit gwißt, dass d`Fasent kunnt. Hätscht dr s`Muul mit Wasser g`riebe no wär dr s`Geld im Beitel bliebe.